Die Bürgerinitiative Lebenswerter Goldene Grund e. V. informiert über die

Auswirkungen der vorliegenden Planung der B8-Umgehung

 

Ortstermin am Samstag 9. Mai, 14.oo Uhr in Erbach Treffpunkt: Neubaugebiet „Zum Herrenberg“ 29 - 41

 

 

Wir spazieren von da ins Gebiet zwischen Erbach und der Kleinmühle, durch die Aue westl. der B 8 zum Mittelweg zurück zum Ausgangspunkt.

Ziel ist es, die Fakten und Auswirkungen der jetzigen Planung  für Erbach und die nordöstlichen  Wohnlagen der Kernstadt aufzuzeigen.

Hintergrund: Nach mehr als 50 Jahre Planung einer B8- Umgehung muss eine Entlastung der Ortsdurchfahrten   (für Erbach leider nur 31 %* prognostiziert) endlich realisiert werden, aber so, dass WIR, alle Bürger von Bad Camberg und dem Goldenen Grund, damit leben können.

 

Landschafts- und naturzerstörende Bauwerke sowie immense zusätzliche Lärm- und Abgasbelastungen können so wie geplant nicht akzeptiert werden.

 

In den Bereichen zwischen Erbach und der Kleinmühle sowie unterhalb des „Reichsthaler Hofs“ werden wir die Ausmaße der Brücke bzw. der Dammlagen verdeutlichen und die Bereiche am Vorabend bei Einbruch der Dunkelheit mit Licht kenntlich machen.

 

Wir fordern eine schnelle und wirkungsvollere Entlastung der Ortsdurchfahrten durch eine sofortige Optimierung der Planung unter Beteiligung der Bürger und danach eine zügige Realisierung.

Aber: Wir sind gegen eine Entlastungsstrecke für die A3.

Der Goldene Grund muss lebenswert bleiben.

Flyer für Erbach